Schlaflos

schlaflos

Portraits sollen mehr als nur perfekt sein. Hört sich toll an, stimmt irgendwie auch und soll vor allem verhindern, dass man von mir als Fotograf aufgewärmte Klischees erwartet. Martin habe ich Freitag Abend nach einer harten Arbeitswoche fotografiert. Schlaflos und dennoch mit Lust aufs Wochenende. Da empfehle ich Veronal.

Unwirklichkeit

unwirklichkeit

Letzte Woche hatte ich Fotos von der Christo-Ausstellung im Gasometer Oberhausen gezeigt. Heute eines vom Dach des Gasometers. Eine etwas unwirkliche Welt bei Schnee und Nebel. Ansonsten hat man ja eine wunderbare Rundumsicht über das Ruhrgebiet, aber an dem Tag konnte man kaum über die nächste Autobahn schauen. und die ist nie weit entfernt im Pott.

Christo im Gasometer

christo-1

Ich war am Samstag in der Christo-Ausstellung im Gasometer in Oberhausen und war wirklich beeindruckt. Zunächst war ich etwas enttäuscht. Leer und Langweilig. Aber mit der Zeit spürte man die Wahrnehmungsveränderung, die diesen Raum ausmacht. Alles ist ruhig, leise, langsam, gedämpft. Und doch pathetisch groß und weit. Kann man nicht in Bildern einfangen, ist sogar […]

Das ist Fußball

fussball

Wer immer bei diesen Dingern sofort an Fußball denkt, anstatt an Wäsche aufhängen, der hatte mit Sicherheit eine wahnsinnig tolle Kindheit am Ball. Klar ist so ein richtig gut gemähter Rasen mit echten Toren eine super Angelegenheit, aber die ersten Weltmeisterschaften haben wir auf diesen Dingern ausgetragen. Oder Wahlweise auf Garagentoren und zwischen Bäumen.

Der Himmel über Marburg

himmel-marburg

Vielleicht erinnern sich einige der treuen Leser noch an mein Foto Der Himmel über Mayenne. Einen ähnlich dramatischen Himmel habe ich auch am Wochenende oben aufd em Schloss in Marburg gefunden und konnte nicht widerstehen.

Ohne Titel

ohne-titel

Es gibt Fotos, denen würde der erzwungene Titel einiges nehmen. Sie sind zu offen, zu frei für einen Titel. Oder aber dem Fotografen fällt schlicht nichts ein. Was hier der Fall ist, darf der Betrachter gerne selbst entscheiden.

Aufstieg

treppe

Der Kontrast dieser weißen Marmortreppe und des roten Teppichs hat mich sofort gepackt, als ich das erste Mal im neuen Einkaufszentrum von Ostrava war. Und so musste man mich zurücklassen, weil ich auf diesen einen Moment wartete.

Definierte Mitte des Nichts

DSC_0090

Dieses Foto habe ich vorletzte Woche in Tschechien gemacht. Der Nebel liegt über diesem nicht mehr völlig Schneebedeckten Feld und die Weite dieser Landschaft in Südmähren ist erdrückend schön. Wir mussten extra anhalten, damit ich mein Foto machen kann, ich konnte nicht vorübergehen.

Obacht!

wachmann

Diesen Wachmann habe ich im Totentempel der Hatschepsut in Luxor gefragt, ob ich ihn fotografieren darf und er war sichtlich stolz, was man seiner gehobenen Brusthaltung entnehmen konnte, dass ich nicht einfach nur einen Schnappschuss wollte, sondern wirklich ihn fotografieren wollte. Solche Erlebnisse lassen mich dann auch die bisweilen entgeisterten Blicke vergessen, die man bisweilen auf der Straße nach […]

Umgebungszeichen

umgebungszeichen

Es ist immer wieder spannend, wenn man fotografisch etwas Neues ausprobiert, wie selten die Wirklichkeit der eigenen Idee folgt und wie sehr man doch die Handschrift eines jeden Fotografen in diesem Wirrwar des Zufalls erkennen kann. Ich möchte zwar nicht von der Portraitfotografie des letzten Jahres wegkommen, aber mich gerne ein wenig mehr in die […]

Feder

feder

Viel Licht. Ein wenig Schminke. Schöne Menschen. Alle Menschen haben diese Schönheit. Den Moment abpassen. Mehr ist Fotografie nicht. Mehr braucht sie jedenfalls nicht.

Marilyn

merilyn

Dieses Foto erinnert mich an die Ästhetik der ersten Playboyfotos von 1953 mit Marilyn Monroe. Kennt ihr alle. Und wenn Zitate in der Literatur erlaubt sind, dann doch wohl auch in der Fotografie.