Mondzeit

Mondzeit

Auf der Suche nach Licht im Dunkel der Winterzeit, habe ich diese beiden Lichtquellen über den Dächern von Cork entdeckt. Die Ähnlichkeit von Mond und Uhr hat mich animiert dieses schwache Licht fest zu halten und beide in Bezug zueinander zu setzen.
Auch wenn ich dank der großen Entfernung vom Mond zur Turmuhr diesen krassen Ausschnitt in Kauf nehmen musste, mag ich die extreme Wirkung im schmalen hohen Bildformat sehr.

1 Kommentar(e)

  1. MdM

    Nicht schlecht Herr Specht. Gefällt mir gut!, auch wenn das Bild aus 95 % schwarz besteht, die man hoch und runter scrollen muß, weil Bildschirme im Allgemeinen im Querformat gestaltet sind.
    Zu meiner Person (ich bin durch Zufall auf Euren schönen Blog gestoßen (Raphael sollte per mail meinen Klarnamen haben) und finde es toll, was Ihr so photographiert.
    Meine aktive Zeit des Photographierens liegt paar Jahre zurück und ich habe mich angemeldet in diesem Blog als “Michel van de Montaigne”…ein allzu sperriger Name, den ich, wenn ich etwas kommentiere, fürderhin mit MdM abkürze.
    Ich betrachte mich als interessierter Gast in diesem Blog/Forum, weil ich nachwievor an Photographie interessiert bin, weil Photographie ein langsames Medium ist und unterschiedliche Blicke auf Objekte und Welt evoziert.
    Einerseits ist Photographie einfach: Auf den Auslöser der Kamera zu drücken. Und andererseits schwierig, weil man alles in eine Sekunde Belichtung packen muß…
    Ich hoffe, daß ich als Gast und Kommentator in dem Blog nicht unwillkommen bin.

Comments are closed.