4 Kommentar(e)

  1. Yunus

    Hab da mal eine allgemeine Kritik:

    Könntet ihr eure Namen nicht neutraler ausdrücken und vielleicht nicht so extrem offensichtlich?

    Dann kann der Betrachter selbst entscheiden was er sehen möchte und wird nicht durch den Titel schon in dieselbe Sichtweise gezwängt wie die des Fotografen.

    In dem Bild “Fetter Brummer” sehe ich leider keinen Brummer sonder eher eine interessante Blume.

    Ansonsten aber tolles Bild :) :)

  2. Raphael Raue

    Hallo Yunus,

    ich verstehe deinen Einwand nur so halb, denn dir gelingt es doch von der Überschrift und dem kleinen Seitentextchen zu abstrahieren und einen ganz eigenen, dir eigenen, Bildeindruck zu gewinnen. Und ich bin mir sicher, dass es den anderen Lesern auch so geht und sie sowieso mit einer eigenen Perspektive an jedes Bild herangehen.

    Ich denke auch nicht, dass diese nichtssagenden irgendwie voll postmodern anmutenden Überschriften, die dann alle Freiheiten lassen, Vorteile haben, weil sie eben auch nicht alle Freiheiten bei der Betrachtung lassen, sondern fordern, dass man auf ganz freie Art und Weise an das Bild herangeht. Es wird ebenso gefordert wie bei einer konkreten Überschrift. Nur auf andere Art. Und als Leser ist einem das wohl eh egal, denn ein Bild schaut man an, wie man das möchte.

    Zudem sorgen konkrete Überschriften dafür, dass unsere Bilder auch bei Google gefunden. Google kann mit Postmoderne nichts anfangen, ist rein analytisch. Muss man nicht machen, spricht aber wohl auch wenig gegen, wenn man gerne ein Publikum mit seinen Bildern haben möchte. Und das möchten wir hier, auch wenn natürlich jedem Fotografen hier völlig freigestellt ist, seine Überschriften so zu wählen, wie er/sie möchte.

    Die ein oder andere “Freiere” Überschrift wird mir sicher im Laufe der Zeit auch rausrutschen ;)

  3. Michael Siegel

    Ich denke auch, dass es in hinreichendem Maße möglich ist, vom Titel zu abstrahieren, wenn man das möchte.
    Und da dies hier ja auch kein Bildband ist, sondern ein Blog mit Kommentarfunktion und Diskussionsmöglichkeiten, finde ich es keine schlechte Grundlage, wenn die Assoziationen des Fotografen zur Verfügung stehen – auch, wenn ich grundsätzlich der Meinung bin, dass ein Foto ohne Titel auskommen können sollte.

    Davon abgesehen finde ich hier auch v.a. die Blume interessant. Hat nen netten-Explosionseffekt. Trotzdem muss man der Hummel zu Gute halten, dass sie dem Bild – nicht zuletzt eben weil die Natur sie mit unvorteilhaften Querstreifen ausgestattet hat – eine nicht gar zu formale Struktur gibt.

  4. Raphael Raue

    Ach, das habe ich ganz vergessen zu schreiben: Das Bild gefällt mir auch sehr gut, weil durch ein kleines bisschen Unschärfe im Hintergrund der fette blaue Brummer einem fast im Gesicht explodiert.

Comments are closed.