Fenster zur Wirklichkeit

fenster zur-wirklichkeit

Venedig gibt es unendlich oft. Venedig spiegelt sich selbst in allem wieder was Venedig ausmacht. In jedem Kanal, in jedem Fenster in jeder Gasse verdoppelt und verdreifacht sich diese Stadt selbst. Ihren Schmutz, ihren Prunkt, ihre Farben und die Phantasie, die in jedem Stückchen Mörtel rieselnd der Zeit widersteht. Schief, krumm, morsch, stolz.

Auf dem Weg nach Hause

ibrahim

In diesem Frühjahr war ich in der Türkei. Dort haben wir Ibrahim, den alten Studienfreund meines Großvaters besucht. Ich habe ihn fotografiert als er mit seiner Frau nach Hause gegangen ist.

Freudenhaus

Freudenhaus1

… in Wiesbaden steht ein Freudenhaus, darin siehts ziemlich kitschig aus! Aber all diese eigenwilligen Objekte, in dieses warme Licht getaucht, haben im Dunkel des Winters eine ganze Reihe zauberhafter Motive geboten.

An apple a day keeps the Doctor away – Serie

an apple a day keeps the doctor away-3

Das interessante an dieser Serie ist, dass bei allen Fotos die Beleuchtung bis auf kleine Änderungen gleich geblieben ist, und die nachträgliche Bearbeitung ausschließlich im Rechner stattfand.  Ich finde es immer wieder erstaunlich wie weit man heutzutage mit der Technik gehen kann. Da freut man sich auf die Zukunft… und um die, so lange es […]

Venedigs ureigene Vergänglichkeit

venedig-alt-2

„Der Tod in Venedig“ ist in der Tat eine Kirstallisation im wahren Sinn des Wortes; er ist eine Struktur und ein Abbild, das von so vielen Facetten Licht ausstrahlt und seinem Wesen nach von so unerschöpflichem Beziehungsreichtum, dass es druchaus sogar die Augen seines Schöpfers selbst, indes es Gestalt annahm, zu blenden und zu verwirren […]

Ich sehe dich

ich sehe dich

Ich mag die Unsicherheit, die entsteht, schaut man Menschen an, oder schauen sie einen selbst an. Ich mag Blicke. Und ich finde dieser Blick hat etwas, weil er so dunkel ist und irritierend. Deswegen diese ungewöhnlichere , gruselige Bild.  

Dunst aus dem Untergrund

HotSpotWiesbaden

Es wird kalt draußen, aber unter der Stadt kocht es! Die heißen Quellen erzeugen eine Stimmung wie in einem Film-Noir und haben mich dazu bewegt im Scheinwerferlicht eines entgegenkommenden Wagens mitten auf der Straße dieses Foto zu machen.

Riesenseifenblase

große-seifenblasen-berlin-3

Immer wenn jemand auftaucht und Riesenseifenblasen macht, sammelt sich eine Menschentraube um ihn und alle sind fasziniert. Alt und Jung fangen an mit den Seifenblasen zu spielen und vergessen die Zeit. Bis die Spielverderber kommen.

Rocker

wilde Haare

Licht ist alles ist das Credo der Fotografie und da ich mir keine Studioleuchten leisten kann und schon gar nicht solche, die auch noch so aussehen, dass ich sie mir auch ins Wohnzimmer stellen würde, muss man eben zurückgreifen auf die Lichtquellen, die so da sind. Gut, wenn man dann eine Kamera bzw. Objektive hat, […]