Holy Dean

james-dean-vs-bjoern-new

Dieses Woche gibt es mal wieder ein Foto für die beliebte James Dean Serie mit Björn. Dieses mal in der Rolle eines Heiligen. Auf jeden Fall ist das Foto ziemlich spontan auf einer Party vor einer extrem coolen Tapete entstanden.

Ein schöner Tag im Frühling

Ein schöner Tag

Frühling war dieses Jahr irgendwie nicht. So richtig jedenfalls nicht. Entweder noch Winter oder schon Sommer oder gerade April. Aber an den typischen Frühlingsbildern nervt mich eh einiges. Immer nur Krokusse und Knospen. beides schon schön. Aber jeden Frühling? Ich verbinde mit Frühling vor allem das mehr ans Licht, das intensivere Licht. Die Farben sind […]

Diffusion

diffusion

“Diffusion (v. lateinisch diffundere ausgießen, verstreuen, ausbreiten) ist ein natürlich ablaufender, physikalischer Prozess. Er führt mit der Zeit zur vollständigen Durchmischung zweier oder mehrerer Stoffe durch die gleichmäßige Verteilung der beteiligten Teilchen.” – Quelle Wikipedia. Mir ist trotz meiner nahezu völligen Unkenntnis der Physik klar, dass Licht wohl eher nicht in die obere Kategorie fällt. Und dennoch finde ich dieses Bild […]

Schlaflos

schlaflos

Portraits sollen mehr als nur perfekt sein. Hört sich toll an, stimmt irgendwie auch und soll vor allem verhindern, dass man von mir als Fotograf aufgewärmte Klischees erwartet. Martin habe ich Freitag Abend nach einer harten Arbeitswoche fotografiert. Schlaflos und dennoch mit Lust aufs Wochenende. Da empfehle ich Veronal.

Ohne Titel

ohne-titel

Es gibt Fotos, denen würde der erzwungene Titel einiges nehmen. Sie sind zu offen, zu frei für einen Titel. Oder aber dem Fotografen fällt schlicht nichts ein. Was hier der Fall ist, darf der Betrachter gerne selbst entscheiden.

Obacht!

wachmann

Diesen Wachmann habe ich im Totentempel der Hatschepsut in Luxor gefragt, ob ich ihn fotografieren darf und er war sichtlich stolz, was man seiner gehobenen Brusthaltung entnehmen konnte, dass ich nicht einfach nur einen Schnappschuss wollte, sondern wirklich ihn fotografieren wollte. Solche Erlebnisse lassen mich dann auch die bisweilen entgeisterten Blicke vergessen, die man bisweilen auf der Straße nach […]

Umgebungszeichen

umgebungszeichen

Es ist immer wieder spannend, wenn man fotografisch etwas Neues ausprobiert, wie selten die Wirklichkeit der eigenen Idee folgt und wie sehr man doch die Handschrift eines jeden Fotografen in diesem Wirrwar des Zufalls erkennen kann. Ich möchte zwar nicht von der Portraitfotografie des letzten Jahres wegkommen, aber mich gerne ein wenig mehr in die […]

Feder

feder

Viel Licht. Ein wenig Schminke. Schöne Menschen. Alle Menschen haben diese Schönheit. Den Moment abpassen. Mehr ist Fotografie nicht. Mehr braucht sie jedenfalls nicht.

Der Pumpenwächter

pumpenwaechter

Der Pumpenwächter des Bassins im Luxortempel bei der Arbeit. Gestellt. Fotos machen kostet ein Euro. Wie alles in Ägypten. Dafür bekommt man aber auch die Simulation eines Lebens, was so sicher nie stattfindet und den Ernst, den sich sonst kaum ein Ägypter leisten kann.