9 Kommentar(e)

  1. Raphael

    EIn großartiges Bild, wie die letzten von dir. Aber jetzt Mal Hand aufs Herz, wie viel Nachbearbeitung und welche machst du um diese tolle Stimmung in deine Bilder zu bringen?

  2. Michael

    Ich dachte auch zuerst an Magnolie, war mir aber nicht sicher, weil ich mich zu erinnern meinte, die Blütenblätter von Magnolien seien kelchförmiger und spitzer.

    Die Frage nach der Nachbearbeitung ist hier in der Tat zurecht gestellt. Die letzten beiden Bilder waren nicht stark bearbeitet (lediglich s/w und ggf. Sepia sowie etwas stärkerer Kontrast), dieses hingegen schon. Stempeln, weichzeichnen oder ähnliches tue ich normalerweise nicht – und so auch hier nicht – aber hier habe ich halt schon sehr stark mit Helligkeit und Kontrast gespielt (kurz gesagt: es war nicht wirklich SO dunkel). In der Tat ist es nicht unbedingt mein fotografischer Ethos, “korrekte” Bilder zu machen, ich sehe sie eher als gestaltbare Bildmasse.

  3. TristramShandy

    Es handelt sich dabei eindeutig um eine Magnolie. Diese Art ist gemeinhin als ‘Magnolia stellata’ (Sternmagnolie) bekannt :)
    Cheers!

Comments are closed.