Keep it real!

keep

Dieses Foto habe ich auf einer Ausstellung in einem verlassenen Flughafen geschossen. Was wollte der Künstler damit sagen? Man weiß es nicht…

Eingeschneit

Eingeschneit

Habe den ersten Schnee des Jahres vor ein paar Tagen genutzt, um mal wieder eine kleine Fototour durch Marburg zu machen. Dabei sind mir u.a. diese Fahrräder aufgefallen.

Frische Eier

frische-eier

In der heutigen Zeit, wo es für viele Kinder schon schwer zu begreifen ist, dass Kühe nicht lila sind, in der Erwachsene denken in Wurs(t) und Erdbeerkäse seinen Vitamine enthalten, wo man nicht mehr weiß ob unser Käse nun analog, oder digital ist, kann man auch Bananen als Eier verkaufen. Dieses plakative Foto versucht genau […]

Augen

auge

“daß ein künstlerisches Ganzes nicht notwendig mit dem gewöhnlichen Ding-Ganzen zusammenfallen muß, daß, unabhängig davon, innerhalb des Bildes neue Einheiten entstehen, neue Zusammenschlüsse, Verhältnisse und Gleichgewichte. (…) Dem Künstler steht es zu, aus vielen Dingen eines zu machen und aus dem kleinsten Teil eines Dinges eine Welt.” Sagt R.M. Rilke in “August Rodin” über Rodin. […]

Ruhequell einer Nachtwandlerin

Kranzplatz_Brunnen

Auf meinen Streifzügen durch Wiesbaden treffe ich immer wieder auf heiße Quellen, die zu dieser Jahreszeit besonders reizvolle Motive bieten. Diese hier ist nach typisch wiesbadener Art auch wunderbar ausgeschmückt und zur Schau gestellt. Ein kleiner Ruhepol und ein Schmuckstück zugleich. Es ist einer der Orte für die ich Wiesbaden sehr liebe, eigentlich das Herz […]

Jupiter und die Schnecke

jupiter und die schnecke

Jupiter verhieß den Tieren, die er in der Welt erschuf, Das zu geben, was sie wünschten. Jedes kam auf seinen Ruf. Alle wünschten, alle baten; was sie baten, ward verliehn. Zu den andern kroch die Schnecke, bis sie vor dem Zeus erschien. Diese sprach: O Haupt der Götter, lass mich doch ein Haus erflehn, Das […]

Sanfte Kurven – Serie

papier

Diese Fotoidee wollte ich schon seit langen umsetzten, hatte mir aber nicht gedacht, dass es so schwierig ist ein gutes und sinnvolles Licht zu erzeugen. Der ursprüngliche Gedanke war es einen Blitzt zu benutzen, was leider kläglich gescheitert ist. Eine Taschenlampe lieferte leider kein perfektes, aber sehr viel besseres Ergebnis.

Am Waldrand

Am Waldrand

Abend wird es wieder: Über Wald und Feld Säuselt Frieden nieder Und es ruht die Welt! – Heinrich Hoffmann von Fallersleben Ganz so romantisch wie die Zeilen von Hoffmann von Fallersleben ist dieses Bild nicht. Aber es ist so friedlich wie beschrieben. Hoch über Marburg in Richtung Lahnberge trohnt dieses kleine Häuschen am Waldrand. Das Schloss […]

der perfekte Apfel

perfekter apfel

Gesehen und gekauft habe ich ihn bei Tegut. Danach musste er poliert und gewaschen werden. Ich hatte ihn sehr gern und erst nach 3 Tagen, kurz vor seinem schimmeligen Ableben, konnte ich mich zur Schlachtung überwinden…und er schmeckte so gut wie er aussah!

drei Wege eine Richtung

DreiArtenEineRichtung

Die vertraute Nähe der Frau mit den beiden Kindern und die doch so unterschiedlichen Fortbewegungsmittel der drei haben mein Interesse geweckt. Noch dazu war das Licht und das Farbspiel an diesem Herbsttag unglaublich warm und schön. Das Bild ist so gut wie unbearbeitet.